NEUER GEMISCHTER SINGKREIS

mit Chorleiterin Jutta Garbas  –  www.juttagarbas.de Ein monatlicher Montag –  Abendtermin im Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz (Galerie), Fehrbelliner Str. 92 START : 19. September 2016  von 19-21 Uhr Wir singen traditionelle Lieder aus England,  Wales,  Irland,  Russland,  Georgien,  Indische Mantras,  Lieder der Roma und NATÜRLICH Lieder vom Balkan. Keine Singeerfahrung und Notenkenntnisse erforderlich. Kosten 15 € je Termin (Ermäßigung auf Anfrage möglich ) Weitere Termine : 17. Oktober, 14. November,

Weiterlesen

Familienfest und Ausstellungseröffnung

Nur hereinspaziert… am Freitag, den 22.7. 2016 ab 16.00 Uhr bis 20.00Uhr. Wir feiern die Ausstellungseröffnung „RE-Bild: Familienportraits der Wanderwelten“ von Valentina Sartori mit Hennamalerei, Seifenblasen aller Art und Livemusik mit TAYFUN GUTTSTADT. Ihr seid herzlich eingeladen!! Einladung RE-BILD Ein Jahr lang haben geflüchtete Familien aus der Gemeinschaftsunterkunft Straßburger Straße  mit der Künstlerin Valentina Sartoni an lebensgroßen Porträts gemalt. Die Ausstellung ist vom 22.07- 27.08 2016 in der Galerie F92

Weiterlesen

Der Spielwagen rollt an!

Diese Woche am Donnerstag, den 21.07. von 13 bis 18 Uhr. Wir laden alle Kinder und ihre Familien aus der Nachbarschaft ein, mit uns zu spielen! Bestenfalls wird der Spielwagen direkt auf den Teute fahren. Falls das nicht klappt, spielen wir bei uns vor dem Stadtteilzentrum und in unserem Hof!

Weiterlesen

Anime Architektur

Die neue Wechselausstellung im Museum für Architekturzeichnung in Berlin zeigt Originalzeichnungen aus berühmten japanischen Animationsfilmen. Die Filme des japanischen Anime gehören seit Akira (1988) und Ghost in the Shell 1995) fest zur internationalen Popkultur und finden auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Der Fokus der Ausstellung liegt auf den virtuosen Darstellungen großstädtischer Architektur. Auf den Zeichnungen, die für die Filme Patlabor (1989), Ghost in the Shell (1995) und Ghost in

Weiterlesen

Jetzt kann’s los gehen!

Größeres Bild Letzte Woche kamen Baustadtrat Jens-Holger Kirchner, der Schulleiter (Günther Marzineck), Schülervertreter und Schüler der Grundschule am Teutoburger Platz, Vertreter des Grünflächenamtes und Spielplatzbauer DiDaHolz zusammen, um den Vertrag für das neue geplante Spielgerät zu unterzeichnen. Herrn Kirchner wurde ein Scheck der gesammelten Spenden übergeben. Auf diesem prangte die stolze Summe von 13.895,28 €. Anfang Oktober wird das neue spannende Spielgerät eingeweiht! Juhu!

Weiterlesen

Vertragsunterzeichnung mit dem Bezirk im Platzhaus

Am Freitag, dem 17. Juni 2016 treffen im Platzhaus drei Parteien zusammen, um einen Vertrag für die neuen Fisch auf dem Teute zu beschließen. Die drei Vertragsparteien sind: 1 das Bezirksamt Pankow 2 der Verein Leute am Teute 3 die Grundschule am Teutoburger Platz. Ziel und Zweck des Vertrages ist es, ein neues Spielgerät und ein neues Spielareal auf den Teutoburger Platz zu realisieren. Mitglieder unseres Vereins und die Anwohner

Weiterlesen

Kämpfende Hütten – Urbane Proteste in Berlin von 1872 bis heute

Liebe FreundInnen der MedienGalerie, liebe verdi-KollegInnen, sehr geehrte Damen und Herren, das Thema Mieten und MieterInnenproteste ist aktueller denn je! Wir freuen uns deshalb sehr, die Wanderausstellung „Kämpfende Hütten – Urbane Proteste in Berlin von 1872 bis heute“ am 09. Juni 2016 um 18 Uhr in der ver.di-MedienGalerie zusammen mit dem AutorInnenkollektiv eröffnen zu können. Zur Eröffnung wird uns das Weber-Herzog-Musiktheater mit seinem Programm „Friede den Hütten, Krieg den Palästen“

Weiterlesen

Fotoausstellung im Kiezladen Zusammenhalt (Dunckerstraße14) ab 30.5.2016 // Thema: Belforter Karree

Ab 30.05.2016 zeigt die Kiezgruppe Mitte/ Prenzlauer Berg eine Fotoschau vom Belforter Karree. Es ist eine Wanderausstellung und hing vorher in der BAIZ / Cafe Morgenrot und im Platzhaus am Teute. Sie beschreibt den Ausverkauf der Stadt und die Verdrängung aus dem Kiez anhand des ehemaligen Wohnparks Belforter Karree. Wir freuen uns, wenn ihr mal in den Kiezladen Zusammenhalt reinschaut. Die Ausstellung hängt ein paar Wochen und wir planen eine

Weiterlesen

Kungebung für die Linie 206 ! 5.6. / 16 Uhr / Nikolassee

Kundgebung ! Die Linie 206 denen die drin wohnen! Am Morgen des 10. Mai verschaffte sich ein Gerichtsvollzieher in Begleitung von Polizei und einer privaten Security-Firma Zugang zu den Wohnräumen des Hausprojekts Linie206. Anlass waren zwei Räumungstitel, die die Eigentümer Bernd-Ullrich Lippert und Frank Wadler erwirkt hatten. Darüber hinaus war weder der Hausgemeinschaft Linie206 noch dem Verein Linien-Treu 206 e.V. von diesen Gerichtsbeschlüssen etwas bekannt. Die Räumung erfolgte somit völlig

Weiterlesen

Herzliche Einladung zum

Fest der NachbarInnen aus nah und fern im Nachbarschaftshaus am Teutoburger Platz, Fehrbelliner Str. 92 am Freitag, den 27. Mai 2016 15.30 – 18.30 Uhr Kreatives und Kulinarisches : Malen, Monotypien – Drucke auf Papier für Kinder, Sandbilder, Schach, Nähen von Kinderbekleidung und Spielzeug. Kulinarische Köstlichkeiten für Alle :  Muffins ohne Zucker, Waffeln mit Zucker, Salate und Herzhaftes…, lassen Sie sich überraschen. Leila ist geöffnet…, viele Sachen zum Verschenken. Wir

Weiterlesen

Am Dienstagabend fanden sich mehrere hundert Menschen zu einer spontanen Demonstration in der Linienstraße zusammen. Foto: Björn Kietzmann Nachdem die Polizei am Dienstagvormittag Wohnungen in einem linken Hausprojekt in der Linienstraße geräumt hat, kam es am Abend zu einer spontanen Solidaritäts-Demonstration in Mitte. Gerade läuft eine #Linie206 Demo durch Mitte. 300-350 Teilnehmer laut Polizeischätzungen — Björn Kietzmann (@bjokie) 10. Mai 2016 Nach Angaben der Polizei versammelten sich die Demonstrationen gegen

Weiterlesen

Teilräumung von Berliner Hausprojekt Morgens um halb acht in Mitte Polizei und Gerichtsvollzieher räumen einen Bewohner eines linken Hausprojekts. Schon kurz darauf wollen Interessenten sein Zimmer besichtigen. Am Tag der Teilräumung: Hausprojekt in der Linienstraße Foto: dpa BERLIN taz | Am Dienstagvormittag steht Simon* vor dem auffälligen Altbau in der Linienstraße 206 und schaut dabei zu, wie Möbelpacker seine Sachen in einen Umzugswagen räumen. Nacheinander tragen sie Schränke, einen PC-Bildschirm und

Weiterlesen