Archiv

Veranstaltung abgesagt:Sonntag 20.3.2016 Theater im Platzhaus 16 Uhr mit Kaffee und Kuchen

Die Theateraufführung muss wegen einer Erkrankung verschoben werden. Einen Ausweichtermin werden wir hier rechtzeitig bekannt geben.

clownin

„Grillina und die Ameisen“
Die kleine Heldin der Geschichte –Grillina –hat ein besonderes Talent. Dieses trägt sie hinaus in die Welt und erfreut damit alle,die ihr begegnen. Dann aber kommt der kalte Winter…Was nun?
Ein musikalisches Clownstheaterstück zum Mitmachen frei nach einer Fabel von Äsop.
Für Menschen von 4 bis 104 Jahren
Eintritt auf Spendebasis 3 bis 5 €

Brieftasche im Platzhaus gefunden

Bereits seit einigen Wochen liegt im Platzhaus eine Brieftasche mit diversen Ausweispapieren,Impfpass,Gesundheitskarte,Bankkarte und weitere mehr. Ausgestellt sind die Papiere auf zwei recht junge Menschen,und zwar Mohamed M. und Emil G.. Wir bitten die Besitzer der Papiere,Kontakt aufzunehmen mit klaus.hoepner@gmail.com.

Sponsorenlauf für Erwachsene für neues Spielgerät

Samstag 23. Januar 2016

FUN RUN –Sponsorenlauf

für Erwachsene

 um den „Teute“ herum (Strecke:Zionskirch- / Templiner- / Fehrbelliner- / Christinenstraße)

Der Lauf ist für alle Anwohner und Personen über 18 Jahre.

Startschuss um 11 Uhr!

Screenshot

Schließlich haben die Kinder uns vorgemacht wie es geht:viele Runden laufen,und viel Geld für den Spielplatz erbeuten. Lasst uns den Kids zeigen,dass wir auch bereit sind,Einsatz zu zeigen,damit sie einen anständigen Spielplatz bekommen.

Wer Lust und Zeit hat mitzuhelfen,kann sich direkt an Galina Green oder Sabine Bittcher wenden (Email unten).
Wir freuen uns über Unterstützung im Bereich Catering / Computer Support / Verkleidung / Schminken usw…

Der Verein Leute am Teute e.V. unterstützt uns mit:

Aufwärmräumlichkeiten;Suppe und Getränke,Feuer

Kontakt:info@leute-am-teute.de oder galina.green@gmx.de

Sabine Bittcher meeresblau@web.de

Wir sammeln Geld für ein neues Spielgerät auf dem „Teute“ (nachdem der beliebte Fisch abgerissen werden musste). Wir waren bereits fleißig,aber es reicht noch lange nicht. Mittlerweile haben wir…3250€

dank fleißiger Kinder,Kuchenbasare und der großzügigen Unterstützung des Fördervereins der Grundschule am Teutoburger Platz. Es fehlen aber noch 6750€,damit die Spielgerätebauer und das Grünflächenamt im Frühling 2016 mit ihrer Arbeit beginnen können.

Wer das Projekt mit einer Spende unterstützen möchte,spendet bitte an:

“Leute am Teute” – Stichwort “FISCH”
Berliner Volksbank
Konto:7203235024
BLZ:100 900 00

Der Verein ist befugt Spendenquittungen auszustellen.

 

TERMINE vom Platzhaus

Sponsorenlauf neuer Fisch:
Sonnabend,23. Januar 2016

Mitgliederversammlung:
Sonntag,14. Februar 2016

Teutesubbotnik:
Sonnabend,19. März 2016
Sonnabend,28. Mai 2016
Sonnabend,16. Juli 2016
Sonnabend,17. September 2016
Sonnabend,5. November 2016

Winter Arbeitseinsatz

Am Samstag,dem 28ten November,beim fünften und letzten Arbeitseinsatz des Jahres,haben fleißige Helfer den Platz von halb-gefrorenen Blätter befreit. Herr Kottusch und Herr Sasse vom Grünflächenamt kamen mit ihrem Wagen vorbei,voll bepackt mit Blumenzwiebeln,die dann von den Kindern und Erwachsenen auf dem ganzen Platz eingepflanzt wurden,damit der Frühling 2016 doppelt schön erblüht.
Die Kinder haben auch auf dem „Zählstab“,der den Platz markiert,wo ein neues Spielgerät entstehen soll,eine neue Zahl eingetragen:Es sind jetzt 3250 Euro zusammen gekommen. Ein größerer Betrag wurde von den Kindern beim Schulsponsorenlauf „zusammen gerannt“und vom Förderverein der Teuteschule großzügig gespendet.

Fundstück der Woche

Auch am Teute gibt es viel zu viele Ferienwohnungen.

Samstag 31.10. 16:00 – 19:00 Soli-Flohmarkt inna BAIZ

Samstag 31.10. 16:00 – 19:00 Soli-Flohmarkt [Einnahmen für Refugees]
Flohmarkt und Siebruck für illegalisierte Geflüchtete. Stand gerne anmelden bei killerkarpfen.berlin@freenet.de . Auf die Getränkepreise gibt es heute einen kleinen Soli-
Aufschlag,außerdem steht eine Spendenbüchse da. Wer heute keine Zeit hat oder sich anderweitig nützlich machen will:Unter der sehr umfassenden Seite http://www.fluechtlingsrat-berlin.de/mitarbeit.php bleibt fast keine Frage unbeantwortet…

Ausstellung zum Thema Urbane Proteste in Berlin OST / WEST

Kotti &Co.,die Palisadenpanther,blockierte Zwangsräumungen,Refugees besetzen eine ehemalige Schule,Rentner_innen ihre Freizeitstätte,nachts brennen Autos und jetzt werden Unterschriften für einen Mietenvolksentscheid gesammelt. Die Kämpfe um die Stadt in Berlin nehmen zu und zwar rasant. Aus NachbarInnen werden solidarische Nachbarschaften,die sich gegen steigende Mieten,Zwangsräumungen und Verdrängung wehren.

Aber wer hat schon einen Überblick über die aktuellen Kämpfe? Oder gar über die Geschichte urbaner Proteste in Berlin? Wer weiß schon,dass Ulrike Meinhof im Märkischen Viertel Stadtteilarbeit machte? Wie war das mit dem Häuser besetzen in West und Ost und wo wird gerade die Stadt der Zukunft verhandelt?

Wir sind auf alle Fälle dabei,mit unserer Ausstellung „KÄMPFENDE HÜTTEN – Urbane Proteste in Berlin von 1872,den Blumenstraßenkrawallen,bis heute. Vom 01.10.2015 bis 18.10.2015 im TheaterSpielRaum im Südflügel des Bethanien in Kreuzberg,jeweils von Donnerstag bis Sonntag. Abends dann mit Filmen und Diskussionen und aktuellen Planungen für eine Stadt für alle und natürlich mit uns.

Euer Ausstellungskollektiv

PROGRAMM WO ? Theater Spielraum Bethanien / Kreuzberg

Ausstellung von Do–So,je 16-19 Uhr,Veranstaltungen ab 19 Uhr

Do 1.10. / Vernissage mit Kulturprogramm / „Friede den Hütten,Krieg den Palästen!“ / Weber-Herzog Musiktheater mit Christa Weber,Christof Herzog,Adi Kantor,Sinje Kätsch,Anneli Echterhoffs
Über Gentrifizierung,Vertreibung der Bürger aus den Innenstädten,erzählt dieses kleine Musiktheaterstück am Beispiel der Abrisspläne der Wilhelmstrasse in Berlin-Mitte

Fr 2.10. / 45 Jahre Hausbesetzungen in Berlin / Ein kleiner Abriss der Geschichte Berliner Hausbesetzungen in den letzten 46 Jahren von 1969 bis 2015 mit Kurzclips,Videos und Beiträgen einzelner Akteur*innen unterschiedlicher Epochen mit anschließender Diskussion und Debatte.

Sa 3.10. / Stadtteilarbeit und Frauenfilm am Beispiel des Films „Für Frauen – 1. Kapitel“ mit der Filmemacherin Christina Perincioli / Film und Lesung

So 4.10. / Einladung zum Treffen der Stadtteilgruppen,MieterInnenInitiativen,Einzelkämpfer_innen / stellt kurz eure Gruppe,eure Ini,das aktuelle Projekt oder „Drama“ vor / was immer wir daraus gemeinsam entwickeln … allein machen sie dich ein – gemeinsam sind wir stark

Fr 9.10. / Die Anfänge der Berliner Mieter_innenbewegung 1872-1933 / Steigende Mieten und Spekulation sind kein neues Phänomen in Berlin. Auch im 19. Jahrhundert wehrten sich Mieter_innen gegen die Verwertung ihres Wohnraums / Führung

*NEU* Sa 10.10. / „Verdrängung hat viele Gesichter“ Dokumentarfilm ,94 min ,Berlin / Film in Anwesenheit der Filmemacher_innen mit anschließender Diskussion &Resumee 6 Jahre „radikale Stadtteilarbeit“

So 11.10. / Berlin in Bewegung – auf den Spuren von Protest und Widerstand der Migration / Stadt ist Migration,Migration ist ein turbulenter Prozess von Eingrenzung,Ausschluss,Hybridisierung,Differenzierung,kollidierenden Interessen und affektiver SolidaritŠt. Bei der Fahrradtour werden wir versuchen,die Stadtgeschichte von Berlin als Migrationsgeschichte auszuloten.

Sonntag,11.10.2015,14.00-17.00 Uhr / Treffpunkt:Vor der Ausstellung

Do 15.10. / Hausbesetzungen in Ostberlin / Erzählcafe

*NEU* Fr 16.10. / „Wohnen in der Krise“ – Internationale Kämpfe

Sa 17.10. / „Mietrebellen“ in Anwesenheit des Filmemachers Matthias Coers / Film

So 18.10. / Abschlussparty

Weitere Veranstaltungen sind geplant,für aktuelle Informationen schaut auf unseren Blog / Wenn ihr selbst eine Veranstaltung machen wollt,kontaktiert uns unter kaempfendehuetten@riseup.net

So. 04.10. 16-19:30 Soli-Aktionstag für Refugees mit Soli-Nähservice und Messerschleifen inna BAIZ

Soli-Aktionstag für Refugees mit Soli-Nähservice und Messerschleifen im Baiz
Wir reparieren eure kaputten Klamotten für Soli (Kein Leder!)! –Für kurze Klingen müsst Ihr einen,für lange zwei Euro berappen. Wellenschliff (wie z.B. beim Brotmesser) ist nicht möglich,Scheren nach Augenschein. Geschärft wird mit Schleifstein und Abziehleder.
Außerdem sammeln wir Klamotten [bitte gut erhalten und frisch gewaschen,besonders knapp sind kleinere Herrengrößen] und Spielzeug für Flüchtlinge.
Auf die Getränke gibt es heute einen kleinen Soli-Aufschlag,außerdem steht eine Spendenbüchse da. Wer heute keine Zeit hat oder sich anderweitig nützlich machen will:Unter der sehr umfassenden Seite http://www.fluechtlingsrat-berlin.de/mitarbeit.php bleibt fast keine Frage unbeantwortet…

Soli Party für illegalisierte Geflüchtete im Mensch Meier

Nächsten Freitag gegenüber der Kirche von Unten ( Storkowerstraße 119 )

25. Jahre Brunnenstraße 6/7

Am Samstag feiert die Brunnenstraße 6/7

Foto Ausstellung im Platzhaus / Belforter Karree

Foto Ausstellung im Platzhaus/ab 30.7.2015 / Belforter Karree
Ab 30.07.2015 stellt die Kiezgruppe Mitte/ Prenzlauer Berg eine Foto Schau zum Belforter Karree aus. Es ist eine Wandersustellung und hing vorher in der BAIZ / Cafe Morgenrot und es beschreibt den Ausverkauf der Stadt und die Verdrängung im Kiez.. Wir freuen uns – wenn ihr mal ins Platzhaus reinschaut. Die Ausstellung hängt ein paar Wochen. Die Kiezgruppe Mitte

Offene Mieterberatung jeden Montag inna BAIZ

Mit Unterstützung der Bezirksgruppe Prenzlauer Berg wird Rechtsanwalt Henrik Solf ab dem 20.7.2015 immer montags von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr im BAIZ,Schönhauser Allee 26A,10435 Berlin (Ecke Wörther Straße – Nähe U Senefelder Platz) eine offene Mieterberatung durchführen.

Linienestraße 206 wird 25. Jahre

Samstag,1. August ab 15 UHR

Linienstraße206 /Ecke kleine Rosenthaler Str.
wie jedes jahr feiern wir bei bestem (!!) wetter unseren geburtstag .
u.a. mit diversen Workshops,Infotischen,Cabaret-Darbietung,Kuchen,Softeis…
gegen abend live:
WELS
PISSE
TOTENWALD
WELLO RAUSCH
und DJs

feiert mit uns,eure LINIE 206 

MieterInnen auf die Straße ….

aktion-sit-in-12-7