Archiv

Freitag inna BAIZ 21.11. 20:00 „Funkhaus Prenzlauer Berg trifft Zeitschrift telegraph“

Die ultimative Live-Radioshow zum 25. Jahrestag des telegraph und zum Release der neuen Ausgabe
Jenz Steiner spricht mit Redakteuren und Autoren über den telegraph und aktuelle Themen,die uns alle bewegen. Jannis Poptrandov liest einen Text aus dem neuen Heft. Das Ganze wird garniert mit Konservenmusik von DJ Magic Mießner

HEFT 129|130:Totgeglaubte leben länger
Einmal mehr feiert der bundesdeutsche Mainstream neben der Deutschen Einheit den „Fall der Mauer“ als Höhepunkt der „deutschen Revolution“. Die Erinnerung jedoch,dass während der revolutionären Ereignisse im Herbst 1989 niemand wirklich für den Abriss der Mauer auf die Straße ging,sondern für Demokratie und einen echten Sozialismus,konnte nach 25 Jahren noch nicht aus allen Köpfen gedrängt werden.
Davon abgesehen,bleibt der telegraph weiterhin die letzte authentische Zeitschrift der linken DDR-Opposition und in seiner Kontinuität:unbestechlich,unbequem,kritisch,behörden- und unternehmerunfreundlich – Eigenschaften,die vielen heute prominenten,sogenannten ehemaligen DDR-Bürgerrechtlern gründlich abhanden gekommen sind.
Unsere Themen im neuen Heft:Ostdeutschland,Ukraine,Propaganda,Islamischer Staat,Geheimdienste und Überwachungsstaat,Autonome,Mieterbewegung,Literatur &Kunst
Unsere Autoren:Guillaume Paoli,Gregor Gysi,Jenz Steiner,Peter Korig,Malte Daniljuk,Thomas Leusink,Tomasz Konicz,Wolfgang Kaleck,Klaus Eichner,Thomas Klein,Hauke Benner,Andrej Holm,Helmut Höge,Jannis Poptrandov,Kai Pohl,Bert Papenfuß,Jochen Knoblauch

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>