Neue Stolpersteine vor der Christinenstraße 35

Ruth und Brigitte, zwei kleine Kinder, die im Eckhaus Christinenstraße / Lottumstraße gewohnt haben und in den Kindergarten des Jüdischen Kinderheims in der Fehrbelliner Str.92  gegangen sind. – Ihr kurzes Leben endete in Auschwitz.
Diese kleinen Mädchen, nicht älter als 5 und 7 Jahre, sind verraten, verschleppt und ermordet worden. Kein Schutz, keine Erbarmen, kein Grab.
Das Schicksal der beiden Schwestern kann nachgelesen werden in Inge Frankens Dokumentation „Gegen das Vergessen“ über das Jüdische Kinderheim e.V. Ein paar Exemplare habe wir noch im Nachbarschaftshaus.

Eine später geborene Schwester ist mit dem schmerzlichen Verlust aufgewachsen. Sie lebt heute in dem Eckhaus und hat zusammen mit der Hausgemeinschaft die Stolpersteine für Ruth und Gittel Süssmann legen lassen.

Ein kurzes Verweilen und Gedenken, bevor wir weitergehen …

Susanne Besch – Nachbarschaftshaus – Fehrbelliner Str. 92 – Tel.: 443 71 78

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>