Archiv

Leila,der Leihladen am Teutoburger Platz

Der Teutoburger Platz wird zu einem Zentrum der Kostenloskultur. Im März wurde zwischen Platzhaus und Zionskirchstraße eine Give-Box gebaut,die von den Menschen im Kiez wunderbar angenommen wird. Statt gebrauchte aber noch tragbare Kleidung im Altkleidercontainer zu entsorgen und damit den Profit obskurer Unternehmen zu fördern,trägt der freundliche Kiezbewohner sie zur Givebox,fördert einen ressourcenschonenden Kreislauf und beschenkt seine Nachbarn.

Auf der südlichen Seite des Platzes wird im Juni der Leila eröffnet. Leila heißt Leihladen und damit ist alles über das Konzept des Ladens gesagt. Hier werden Dinge,die selten oder gar nicht mehr genutzt werden,der Allgemeinheit zugänglich gemacht. Wenn du deine Wohnung selber renovieren willst aber kein Werkzeug besitzt,dann komm in den Leila. Hier kannst du Bohrmaschine,Winkelschleifer und Co. kostenlos oder für eine geringe Gebühr ausleihen. Wenn du deine Liebste mit einem Spiegelei in Herzform überraschen willst,dann komm in den Leihladen und leih dir die Herzbratpfanne. Einer der Hits des Leila dürfte Lara werden. Lara ist ein zweispuriges Lastenrad mit großem Transportkorb für den umweltfreundlichen Transport sperriger Güter.

www.leila-berlin.de

Fehrbelliner Straße 92
10119 Berlin-Prenzlauer Berg

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>