Archiv

Die Nachbarschaft enträsteln

Wollte ich eigentlich mit nem Bekannten spazieren gehen,doch er hatte seine Kippen vergessen und ging nochmal hoch in die Wohnung. Stand ich also rum Zehdenicker Ecke Choriner,diesem namenlosen Platz mit den schilderbewaldeten Dreiecksinseln,wo ich schon tausende Mal langgekommen war,und schaute die Wand an.

Das war mir vorher nie aufgefallen:Matjes / Fett?!? Seltsame Läden scheinen die hier früher gehabt zu haben. Man hört ja immerzu,die Wirtschaft spezialisiere sich fortlaufend –das ist ja wohl zweifelsfrei widerlegt jetzt mal,angesichts des anzunehmenden enormen Alters dieser Fassadenbeschriftung.

Anderthalb Ecken weiter,im Weinbergsweg,dann ein neuzeitliches Rätsel ähnlichen Ausmaßes.

Dass es was mit der angekündigten Räumung der Brunnen183 zu tun haben soll,kann ich gerade noch so erahnen.

Die Kommentarfunktion freut sich dann über sachdienliche Hinweise zur Entzifferung der beiden unteren Zeilen…

1 Kommentar zu Die Nachbarschaft enträsteln

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>