Archiv

Gebäudeschäden nach 1945 um den Teutoburger Platz

Der unten abgebildete Kartenausschnitt zeigt die Gebäudeschäden rund um den Teutoburger Platz am Ende des Zweiten Weltkriegs. Totalschäden sind tiefblau gekennzeichnet,eine hellblaue Fläche zeigt beschädigte Häuser. Zuerst einmal ist auffällig,dass die Schäden in unmittelbarer Nähe des Platzes sehr gering ausfallen. Am Teutoburger Platz selbst sind nur das Eckhaus Fehrbelliner Straße und Templiner Straße und das Haus Fehrbelliner Straße 90 zerstört,dort also,wo heute der Kaisers Supermarkt steht und wo gegenüber der Hausneubau entsteht. An der Christinenstraße ist auch lediglich ein Haus vernichtet,das Eckhaus zur Zehdenicker Straße. Dort befindet sich heute ein Kinderspielplatz. Auch die Templiner Straße wurde nahezu vollständig vor der Kriegszerstörung bewahrt. Alles in allem scheint die direkte Umgebung des Platzes eine Oase der Ruhe in Kriegszeiten gewesen zu sein. Ganz anders sieht es in der weiteren Umgebung aus,wo manche Häuserblocks komplett dem Krieg  zum Opfer fielen,etwa im südlichen Bereich der Kollwitzstraße oder in der Gegend um den Rosa-Luxemburg-Platz.

Gebäudeschäden nach 1945 um den Teutoburger Platz

Gebäudeschäden nach 1945 um den Teutoburger Platz

Ein Blick auf die Karte fördert manche Überraschung zutage. So habe ich zum Beispiel angenommen,dass der Weinbergspark schon immer existiert hat (nicht im Ausschnitt zu sehen,aber nach dem Klick auf den Link weiter unten). Die Karte zeigt dagegen,dass der ganze westliche Teil des Parks vor dem Krieg dicht bebaut war. Da also,wo sich heute Heinrich-Heine-Denkmal und Goldfischteich befinden,standen früher Bürgerhäuser.

Karte:Gebäudeschäden 1945

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>