Archiv

CSU-General lästert über den Kiez

Alexander Dobrindt ist Generalsekretär der CSU und will im Wahlkampf konservative Kante zeigen,um den Stammwählern der CSU Zucker zu geben. Vom Prenzlauer berg hält er nicht viel.

Die Union als Volkspartei habe die Aufgabe,„der stillen Mehrheit eine Stimme zu geben gegen eine schrille Minderheit“,sagte er und wettert gegen die Homoehe. Weiter Originalton Dobrindt:„Die Modernität einer Gesellschaft ergibt sich aus den Lebensphilosophien der Mehrheit der Menschen und nicht einer Minderheit,wie sie beispielsweise im Berliner Szenebezirk Prenzlauer Berg zu finden ist.“

Berliner Morgenpost:CSU-General lästert über den Zeitgeist in Prenzlauer Berg

Schreibe einen Kommentar

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><s><strike><strong>